Accesskeys

Wiederansiedlung des Alpensteinbocks, 1911

Gewisse Briefköpfe des Wildparks Peter und Paul in St.Gallen zeigen unter anderem Alpensteinböcke als Motiv, welche im Online-Archivverzeichnis des Staatsarchivs St.Gallen einsehbar sind. Verwunderlich scheint der Bezug zu den Alpensteinböcken nicht. Hat doch die Wildparkkommission 1910 auf Anraten des Bundes Steinbockkitzen angekauft, um Alpensteinböcke wieder in der Schweiz anzusiedeln. So dass der Bund im Gegenzug eine finanzielle Entschädigung von Fr. 1'000 an die Wildparkkommission zahlte.

 

Es entwickelte sich schliesslich eine prächtige Steinbockkolonie und "bleibt wohl das Juwel des Wildparks", wie im 18. Jahresbericht von 1911 des Wildparks Peter und Paul berichtet wurde. Somit konnte der Wildpark Peter und Paul einen Erfolg verzeichnen und den Alpensteinböcken neue Lebensräume in der Region schenken. Dank der erfolgreichen Zucht im Wildpark Peter und Paul wurden weitere Alpensteinböcke im Freiberggebiet "Graue Hörner" und im Rappenloch bei Weisstannen ausgesetzt.

 

Aufgrund des einhundert-jährigen Jubiläums zur Wiederansiedlung des Alpensteinbocks in der Schweiz findet derzeitig eine kleine Ausstellung vom 1. März bis 31. Mai 2011 im Amt für Natur, Jagd und Fischerei statt. An dieser Ausstellung beteiligt sich neben dem Naturmuseum St.Gallen auch das Staatsarchiv St.Gallen mit Archivalien als Ausstellungsstücke, welche vor Ort betrachtet werden können.

 

Signaturen:

StASG ZMH 64/227, StASG ZMH 64/227b, StASG ZMH 64/227c, StASG KA R.179-2 und StASG ZA 003

 

Weiterführende Literatur und sonstige Informationen:

Buchser, Christina: Ausgerottet, zurückgeholt, geblieben - Steinböcke in Toggenburger Nachrichten, Jg. 157, Nr. 76 (24. September 2010), S. 13.

Büchler, Urs: Steinböcke, stolze Bewohner unserer Bergwelt im Toggenburger Jahrbuch, 2009, S. 135-154.

Bürgin,Toni: Eine St.Galler Pioniertat ist 90 Jahre alt, 2001.

Steinbock 2011

Amt für Natur, Jagd und Fischerei 

 

Christine Stoy, Staatsarchiv St.Gallen

Briefkopf, 1978

Briefkopf, 1989

Brief vom Eidgenössischen Departement des Innern, 1910

Bild vergrössern: Brief, 1910

Bundesbeitrag zum Kauf von Alpensteinböcken; StASG KA R.179-2

Jahresbericht Wildpark Peter und Paul, 1911

Bild vergrössern: Jahresbericht, 1911

Aus dem Jahresbericht vom Wildpark Peter und Paul (1911), StASG KA R.179-2

Amtsbericht des Regierungsrates, 1911

Bild vergrössern: Amtsbericht, 1911

Aus dem Amtsbericht des Regierungsrates (1911), StASG ZA 003

Amtsbericht des Regierungsrates, 1912

Bild vergrössern: Amtsbericht, 1912

Aus dem Amtsbericht des Regierungsrates (1912), StASG ZA 003

Servicespalte

Archivkatalog Onlinerecherche

Öffnungszeiten

 

Lesesaal: Dienstag bis Freitag 08.15-12.30 Uhr, 13.15-17.15 Uhr

 

Telefon: Montag bis Freitag 08.15-12.00 Uhr, 14.00-17.15 Uhr
 

Damit wir uns optimal auf Ihr Anliegen vorbereiten können, bitten wir um eine         Voranmeldung.

 

Telefon: 058 229 32 05

 

Bitte nehmen Sie zur Kenntnis! .

 

24. Dezember bis 26. Dezember 2018:

Das Staatsarchiv bleibt vom Montag, den 24.12.2018 bis und mit Mittwoch, den 26.12.2018 geschlossen.

 

31. Dezember 2018 bis 02. Januar 2019:

Das Staatsarchiv bleibt vom Montag, den 31.12.2018 bis und mit Mittwoch, den 02.01.2019 geschlossen.

 

12. Februar 2019:

Am Vormittag von 08.15–10.00 Uhr bleibt das Staatsarchiv ausserordentlich geschlossen.

 

09. Mai 2019:

Das Staatsarchiv bleibt den ganzen Tag ausserordentlich geschlossen.

 

24. Oktober 2019:

Am Vormittag von 08.15–10.00 Uhr bleibt das Staatsarchiv ausserordentlich geschlossen.

 

10. Dezember 2019:

Am Vormittag von 08.15–10.00 Uhr bleibt das Staatsarchiv ausserordentlich geschlossen.

 

Wir danken Ihnen für Ihr   Verständnis