Textalternative zum Bild: Der Kanton als Hotelier, 1912-2013

„Der Garten ist eine Poesie! Die allerbeste Erholungsoase.“ „Fühlte mich wie beim Wellnessen.“ „Der Koch und die ganze Küchencrew verdienen die Auszeichnung zum Sternekoch.“ „Der Service war hervorragend.“ „Machen Sie weiter so, ich empfehle Euch bestimmt weiter.“ Diese begeisterten Rückmeldungen stammen nicht etwa von einer Bewertungsplattform für Hotels, sondern von Feedback-Formularen des Spitals Grabs aus den Jahren 2007-2013. „Würde es sich nicht um ein Spital handeln“, meinte eine Patientin, „würde ich hier gar Ferien buchen.“ Auf einem andern Bogen lautet das Fazit kurz und bündig: „Auf einen Nenner gebracht: ‚Wohlfühlspital‘.“ Wie zufriedene Spitalgäste aussehen, zeigt die Zeichnung einer Patientin auf dem Rand des Fragebogens: